U13: Bärenstarke Hallensaison fast auf Bezirksebene gekrönt

2005er Hallenkreismeistertitel in Serie in F-E-D-Jugend

Punktverlustfrei durch Gruppenphase der Bezirksmeisterschaft

Späteren Sieger, SC Langenhagen, mit 2:0 geschlagen

0:1 Halbfinalaus nach gefühlten 15:1 Torchancen, plus vergebenen Neunmeter

Schaumburger D1 – Hallenkreismeisterschaft

Vor etwas über einer Woche bescheinigt die Schaumburger Nachrichten unseren Jungs noch eine „weißen Weste“.

Bei der Hallenkreismeisterschaft am Samstag, den 03. März 2018 ging es in der ersten Partie gegen die Hausherren vom SC Rinteln. Der SC machte uns das Leben schwer, dennoch konnte unser Torwart das erlösende 1:0 erzielen. Im zweiten Spiel ging es gegen den TSV Krankenhagen. Die Spielvorteile lagen klar auf unserer Seite. Trotzdem glich der TSV die ersten beiden Gegentore durch Unachtsamkeiten in unserer Defensive zwei Mal aus, bevor wir auf 4:2 erhöhen konnten. Gegen den späteren Vize, der JFV Nenndorf, bestimmten wir das Spiel von Beginn an und setzten uns verdient mit 4:1 durch. JSG Ahnsen/Obernkirchen wurde schließlich mit 4:0 und die JSG Sachsenhagen/Lindhorst/Lüdersfeld mit 2:0 besiegt. Verdient durften unsere 2005er den Titel von unserer Staffelleitung entgegennehmen. Große Anerkennung vom gesamten Trainerteam für diese Titelserie beginnend seit der F-Jugend.
Die Ergebnisse der SHG-Endrunde und Abschlußtabelle findet ihr unter folgenden fussball.de Link: D1 Endrunde vom 03.03.2018

D1 Bezirksmeisterschaft Hannover

Ein Woche später waren wir ganz nah dran an einer faustdicken Überraschung auf Bezirksebene. Die Gruppenauslosung bescherte uns den SC Langenhagen (Hannover Land), JSG Steyerberg (Nienburg), SV 06 Holzminden (Holzminden). Die Auftaktbegegnung gegen Steyerberg konnten wir mit 1:0 für uns entscheiden. Im zweiten Spiel kam es für Langenhagen schon zu einem echten Endspiel, da diese wiederum ihr erstes Auftaktmatch gegen Holzminden verloren. Unsere Jungs begeisterten mit einem 2:0 Erfolg. Somit waren wir bereits schon im Halbfinale und der SCL konnte nur durch unsere Hilfe, d.h. durch unseren Sieg gegen Holzminden, ins Halbfinale folgen. Der SV 06 Holzminden ging früh mit 0:1 in Führung, doch unsere Jungs trugen zwei blitzsaubere Kombinationen vor und siegten schließlich mit 2:1.

Damit holten wir den Gruppensieg verlustpunktfrei mit 9 Zählern. Die anderen drei Teams hatten jeweils 3 Zähler und der SCL kam durch ein besseres Torverhältnisses ins Semifinale.

Wir traten gegen den TSV Bassum das Halbfinale an. Bestimmten die Partie, konnten aber keinen Torerfolg verbuchen. Drei Minuten vor Ende verloren wir durch eine Fehlpass in der Vorwärtsbewegung den Ball und mussten das 0:1 hinnehmen. Man merkte dann allerdings, dass ein Ruck durch unser Team ging und wir nochmal einen Gang zulegen konnten. Weitere Großchancen herausspielten und in der letzten Minuten einen Neunmeter leider nicht verwerten konnten.

„Ein Chancenplus von gefühlten 15:1 bringt halt nix, wenn Du das Ding nicht machst!“

Glückwunsch an den SC Langenhagen, die schließlich das Finale verdient gewannen.

Als Fazit der Hallensaison bleibt,

… dass wir uns immer eine Vielzahl von Torchancen erarbeiten. Dadurch Spiele auf größere Hallentore oft für uns entscheiden können. Auf kleine Tore viel uns die Torausbeute hingegen manchmal schwer. Dennoch ist die Entwicklung im Vergleich zu den ersten Monaten rasant verlaufen. Anerkennung gab es zu dem für unseren Spielstil. Danke Jungs, das war eine beeindruckende Hallenserie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*