Double-Gewinner: D1 Kreismeister 2017/2018

Punktverlustfrei über die gesamte Saison

Kreismeisterschafts-Double (Halle und Feld)

Zusammenhalt und Teamspirit wirken nach #ZSMMN

Verdienter Titel einer echten Mannschaft

Vordere Reihe von links: David Niggel, Rames Saleh, Dylan Mazur, Elias Perri, Ole Müther, Luis Klimmek, Maximilian Espenkötter, Bennet Pöhler, Bendix Block, Eren Cakirli, Tom Barthels. Hintere Reihe von links: Kai Mazur, Rolf Schmidt (Staffelleiter), Jörg Niggel, Manuel Block, Moritz Gerull, Ralf Müther.

Unsere U13 Jungs des Jahrgangs 2005 stürmen zum Double in dieser Saison 2017/2018. Eindrucksvoll wurde bereits die Hallenkreismeisterschaft und das erfolgreiche Abschneiden unter den TOP4 des Bezirks Raum Hannover vor wenigen Monaten gefeiert. Am letzten Wochenende das offizielle Double mit dem Gewinn der Feld-Kreismeisterschaft.

Kreismeister Trophäe – „Die Palme“

Mit großem Abstand konnte das Team rechnerisch bereits vor ein paar Spieltagen den Titel klar machen. Offensiv- sowie Defensivqualitäten spiegeln sich in Zahlen wieder. Gegenüber dem Tabellenzweiten weist man nun nahezu doppelt soviel Punkte mit einem Torverhältnis von 62:6 aus. Das bedeutet: punktverlustfrei und mit einem Durchschnitt von mehr als 5 selbst-erzielten sowie 0,5 erhaltenen Toren je Match; für die Statistiker unter uns 😉

Tabelle: D-Junioren Kreisliga – Kreis Schaumburg

Umbruch am Saisonanfang

Am Saisonanfang sah dies bei weitem noch nicht nach Dominanz aus. Nachdem die 2005er zwei leistungsstarke Abgänge zu ambitionierten Vereinen in den Raum Hannover verabschieden musste, tat man sich zum Aufgalopp in den Testspielen sehr schwer. Auch im ersten Punktspiel war noch viel Sand im Getriebe. Wir, die Mannschaft (Trainer eingeschlossen), befanden sich in der Findungsphase!

Das Team, welches im Kern bereits acht Jahre seit der G-Jugend zusammenspielt, musste sich neu-erfinden. Zwei Neuzugänge wurden integriert und zeigten bereits zum Abschluss der Hinserie, dass sie menschlich und spielerisch neue Impulse in der U13 setzen können.

Die Mannschaft, Eltern, Geschwister, Fans feiern beim Saisonabschluss

Verabschiedung des Trainerteams

 

 

 

 

 

Während der Hallensaison und noch stärker auf der Mannschaftsfahrt vor einigen Wochen stellte sich heraus, welche Gruppendynamik dieses Team entwickelt hat. Als TEAM, aber auch sportlich, unterstreicht der Jahrgang 2005 seine Dominanz über die letzten acht Jahre und konnte in dieser Zeit sämtliche Kreismeistertitel als älterer Jahrgang einfahren.

Entwicklung als Mensch und im Teamgedanken

Erstaunlich ist die Entwicklung zu „kleinen“ Persönlichkeiten, wenn man die Artikel auf der TuS Homepage zurückverfolgt. Auf der anderen Seite verlief diese Zeit aber auch unglaublich schnell, was unteranderem an den zahlreichen Saisonerlebnissen liegt.

Sport verbindet … Fussball-Tennis bis in die Nacht

Ein intensives, wunderschönes und ereignisreiches Lebensgefühl als Trainerteam geht nun vorerst zu Ende. Viele Spieler haben wir bis zu acht Jahre im Fussball-Aufbaubereich entwickelt. Mit sehr viel Stolz aber auch viel Wehmut übergeben wir die Jungs nun in den Leistungsbereich. Unseren Eltern, Fananhang sowie Trainerkollegen der letzten Jahre sagen wir „Auf Wiedersehen“ und bis bald; dann allerdings in der Rolle als Vater und Zuschauer … auch das benötigt einer gewissen Findungsphase!!! 😉 #ZSMMN

Euer Trainerteam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*