1. Herren auf den Spuren der Galopper!!!

Eine Reithalle in Niedernwöhren:
Schnaufen und so etwas ähnliches wie Schnauben tönt durch das Viereck. Diesmal laufen aber keine Pferde ihre Runden oder üben Dressurfiguren. Der Fußball-Kreisligist TuS Niedernwöhren nutzte bereits zum dritten Mal vereinsinterne Beziehungen, um trockenen Fußes aber auf angemessenem Terrain zu trainieren. „Bei jeder Vorbereitung frage ich mich, warum tust du dir das an“, seufzte Benjamin Döring angesichts bereitliegender Medizinbälle. Die waren Teil einiger Übungen, wobei Coach Lars Reuther einen Wurf vor die Brust durchaus als „okay“ einstufte. Hindernisse waren jedenfalls nicht zu überspringen, Heu gab es auch nicht, nur müde Beine.
Quelle: sn-online.de, H-G Arning, shg-sport.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*