TuS Niedernwöhren 1 schlägt Juventus Obernkirchen 1

Über 90 Minuten gesehen hatte Juve nicht den Hauch einer Chance gegen eine hochmotivierte Niedernwöhrener Mannschaft.
Gleich nach Anpfiff in der 1. Minute ging Benjamin Doering in einem Alleingang durch und schoss nahe der Aussenlinie an den rechten Innenpfosten des obernkirchner Tores aber der Ball wollte zu diesem Zeitpunkt noch nicht rein. Doch Doering steckte nicht auf und erzielte in der dritten Minute das 1:0 nach einer herrlichen Flanke von Markus Mensching. Bereits drei weitere Minuten später der nächste Schock für Juve, Jan Witte kam am 16er an den Ball und drückte ihn kompromisslos unter die Latte zum 2:0 für den TuS.
Die Jungs aus Niedernwöhren liessen sich nun etwas Zeit so dauerte es weitere 17 Minuten bis Marcel Kasseck aus 12 Metern nach schönem zuspiel von Markus Menschen auf 3:0 erhöhte.
Die Überlegenheit der ersten Halbzeit spiegelte auch den gesamten Verlauf der noch zu spielenden zweiten wieder. Die 11 um Trainer Lars Reuther spielten frisch weiter  und erhöhten in der 53. nach einer Ecke auf 4:0 durch Fussballgott Roland Blaume. Carlo-Martino Calvo bringt die Ecke herein, Rollo nimmt mit der Brust an und schießt gezielt knapp unter die Latte ins gegnerische Tor. Das 5:0 fiehl nahezu im Gegenzug nach dem erneuten Anstoß durch Steffen Führing, nach einer Grundlinienflanke von Marcel Kasseck brauchte er nur noch den Kopf hin halten um dem Ball seinen Weg ins Tor zu zeigen.  In der 63. Minute erhöhte der talentierte A-Juniorenspieler Johannes Bold auf 6:0 durch seinen ersten Balkontakt des Spiels, da er erst 2. Minuten vorher eingewechselt worden war. In der 80. Minute Gewühl und Verwirrung im Obernkirchner Strafraum die Juve Spieler bekommen den Ball nicht weg, Steffen Führing nahm sich dann ein Herz und Schoß das Leder aus 12 Metern ins Viereck und erhöhte somit auf 7:0. In der Schlussminute zeigte Roland Blaume einmal mehr seine Klasse, er spielte einen tödlichen Pass in die Schnittstelle der Juve Abwehr auf Markus Mensching der ohne zu zögern auf  8:0 Endstand erhöhte. Der Sieg hätte auch höher Ausfallen können.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*