TuS Niedernwöhren feiert 8:0-Schützenfest

Es wurde ein Schützenfest….. 

Der Liga-Primus vom TuS Niedernwöhren gab sich keine Blöße und siegte beim Tabellenschlusslicht MTV Juventus Obernkirchen locker und leicht mit 8:0.

Benjamin Doering (rechts) entwischt Marco Sanapo

Kreisliga (seb). Einen ruhigen Tag verlebte Niedernwöhrens Keeper Soeren Schütte bei seiner Rückkehr zu seinem Ex-Klub. In der 45. Minute entschärfte Schütte einen fulminanten Linksschuss von Giuseppe Porcello. Das war der einzige Torschuss von Juventus im gesamten Spiel, ansonsten war Niedernwöhrens Nummer ein beschäftigungslos.
Der TuS begann druckvoll und stellte schon frühzeitig die Weichen auf Sieg. Zunächst traf Benjamin Doering (2.) den Pfosten, aber nur zwei Minuten später war Doering zielsicherer und es hieß 1:0 für den Favoriten. In der 7. Minute erzielte Jan Witte nach schlimmem Patzer von Karsten Wilkening das 2:0. Der MTV-Torhüter ließ einen harmlosen Schuss durchrutschen. Nach dem 3:0 von Marcel Kasseck (25.) war das Spiel entschieden. Locker wie im Training erhöhte die Reuther-Elf in der zweiten Halbzeit durch Tore von Roland Blaume (51.), Steffen Führing (58. und 81.), Johannes Boldt (62.) und Markus Mensching (89.) auf 8:0. Ein höheres Ergebnis verhinderte Wikening mit etlichen Glanzparaden. In der 60. Minute sah Mohamed Douha wegen groben Foulspiels die Rote Karte. Der Obernkirchener Mittelfeldspieler trat Marcel Kasseck von hinten in die Beine.

MTV: Wilkening, Salonna, Hassan, Porcello, Inserra, Sabatino, Douha, Mansüti (70. Authorsen), Sanapo, Kappel, Sackmann (56. Kücükyilmaz).

TuS: Schütte, Büngel, Blaume, Kasseck 65. Fischer), Doering (61. Boldt), Kerkmann, Mensching, Führing, Popadic, Witte (46. Hochmuth), Calvo.

Quelle: sn-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*