9 Punkte für die Fußballherren….

Drei Siege, 9 Punkte ein tolles Wochenende für
die Fußballherren!!!

1. Herren vs. TSV Algesdorf:
Vom Anstoß an bestimmte der TuS das Spiel in Algesdorf und ging bereits in der 3. Minute durch Markus Mensching in Führung. Nach einem langen Einwurf von Tobias Büngel in den 5 Meterraum, köpfte Markus den Ball ins Tor.
Die Jungs vom TuS spielten sich eine Chance nach der anderen heraus und so kam es in der 24. Minute erneut zu einer Ecke (die gefühlte 20ste). Carlo Martini Calvo unser Schütze für die Standards nahm sich den Ball, legte ihn sich zurecht und verwandelte direkt zum 0:2 ohne einwirken eines weiteren Spielers.
Die Männer um Lars Reuther verwalteten den Spielstand bis zur Pause und gingen so schließlich in die verdiente Erholung.
Nach erneutem Anpfiff durch den Unparteiischen dauerte es eine gefühlte Ewigkeit bis ein erneuter Torerfolg gelang. Die Chancen waren da konnten aber leider nicht genutzt werden. So dauerte es bis zur 57. Minute bis das 0:3 durch Steffen Führing erzielt wurde. Dieser konnte einen Strafstoß auf höhe des 16er über die Mauer hinweg schön in den Winkel, unhaltbar für den Keeper der Gastgeber, platzierenden.
72. Minute Steffen Führing setzt sich energisch gegen 2 Gegenspieler auf der rechten Seite durch und passt in den 5 Meterraum zu Salvisa Popadic der nur noch den Fuss hinzuhalten hat und zum 0:4 erhöht.
Felix Schmidt der in der 75. Minute eingewechselt wurde, erzielte nach einnem schönen Pass auf den langen Pfosten, völlig frei stehend in der 89. Minute das 0:5 mit der rechten aussen Mauke. Das war der 99 Treffer für den TuS Niedernwöhren 1 und eine Kiste Bier für die Mannschaft von Felix.
Der Gastgeber aus Algesdorf konnte mit dem Ergebnis zufrieden sin, denn der Endstand hätte durchaus höher Ausfallen können. Bilder zum Spiel

2. Herren vs. RW Stadthagen:
Von Beginn an war auch hier eine deutliche Überlegenheit zu sehen. Nach den beiden Niederlagen der vergangenen Spiele konnte die Mannschaft sich aber wieder fangen und zeigen, dass sie das Fußballspielen nicht verlernt hat.
Das 0:1 erzielte Kassen nach einem schönen Flanke in den Lauf, er umspielte noch den ein oder anderen Gegenspieler und versenkte dann ohne Mühen chancenlos für den Keeper von RW.

Die in Teilen etwas härtere Gangart von RW machte dem einen und anderen Spieler der Reserve vom TuS Niedernwöhren noch etwas zu schaffen. Aber so gelang es noch vor der Pause durch Oldie Stefan Büngel auf 0:2 zu erhöhen. Bastie Heine lief seinem Gegenspieler auf und davon und legte ganz uneigennützig auf Stefan ab, der auf Höhe 16er abzog und souverän traf.
Nach der Pause kam ein kleiner Einbruch in der Konzentration und man überließ dem Gastgeber 10 Minuten vom Spiel bis man sich dann wieder eines besseren erinnerte und den Gegner vermehrt unter Druck setzte.
Es dauerte allerdings bis zur 65. Minute bis einer der zahlreichen erspielten Torchancen im Netz untergebracht werden konnte. Gie wurde Steil geschickt, erlief sich den Ball und stand somit allein vor Torwart, umspielte diesen und versenkte zum 0:3.
Dieses war für Trainer Wolfgang Müller das Zeichen seine Wunderwaffe Michael Thiele zu bringen. Er wechselte in der 70 Minute Michael und Öli ein. Öli machte hinten dicht und Wunderwaffe Thiele machte vorne, kaum auf dem Platz, seine nunmehr 2 Bude als Stürmer nach Vorlage von Gie der selber hätte schießen können. So erhöhte er auf 0:4 Endstand.

3. Herren vs. Linhorst II:
Auch hier spiegelte sich die an diesem Wochenende spielerischen Überlegenheit der Mannschaften aus Niedernwöhren wieder.
Zur Pause ging man mit 0:2 in Führung, fing dann nach wieder Anpfiff  an zu verwalten, fing sich dadurch ein paar Gegentreffer und konnte so dann letztlich aber immer noch mit 3:4 als Sieger vom Platz gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*