B1 Junioren verpassen das Tripple

JSG Niedernwöhren/Enzen – JFV 2011 Nenndorf 1:2 (1:1).
 Es sollte für die JSG das i-Tüpfelchen einer erfolgreichen Saison werden. Tatsächlich war es ein Spiel ohne große Höhepunkte mit einem verdienten Sieger. Die JFV zeigte mehr Siegeswillen, warf den größeren Anteil an Einsatz in die Waagschale. „Ein Spiel auf Augenhöhe, wir hatten mehr Chancen“, bilanzierte JFV-Coach Jens Lattwesen. Sein Pendant Fabian Stapel nahm es gelassen. „Egal, der Aufstieg und die Meisterschaft waren wichtiger“, sagte Stapel.

Nach 39 Minuten traf Lukas Bauermeister per Kopf zum 1:0 für den JFV. Aber schon im Gegenzug glich Tizian Hainke zum 1:1 aus. In der zweiten Halbzeit war der JFV feldüberlegen. Es dauerte bis zur 77. Minute, ehe Linus Hecht eine der zahlreichen Chancen zum 2:1 verwertete.

Der Kader der JFV 2011 Nenndorf: Rene Hammer, Julian Lattwesen, Daniel Buhr, Lukas Bauermeister, Marvin Jahn, Phillip Steege, Linus Hecht, Marcel Hitzemann, Julian Meyer, Marco Schwandt, Fabio Schweer, Yannick Röhrbein, Lineas Hecht, Viet-Duc Nguyen und Tim Thies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*