2. Herren siegt souverän mit 9 Mann auf dem Felde

Auch im dritten Spiel der Saison konnte sich die Reserve des TuS Niedernwöhren  souverän gegen den bisherigen Tabellenführer durchsetzen.

Der TuS begann stark und hoch konzentriert und nahm schon in den ersten Minuten das Spiel in die Hand. Gleich in der 8. Min verwandelte Markus Mensching eine schöne Hereingabe von Jörn Wieners. Von da an ging es munter weiter mit den guten Torszenen für den TuS. In der 18. Min verpasste Nils Hochmut sein erstes Tor für die Reserve; in der 20. Min vergab Basti Heine nach guter Hereingabe von Markus Mensching eine gute Möglichkeit; zwei Minuten später fummelte unser Oldie Stefan Büngel irgendwie den Ball zu Markus Mensching, doch auch diese Chance konnte nicht genutzt werden. Die erste Gelbe Karte für den TuS holte sich Fabian Schwalm nach angeblichem „Meckern“ ab. Doch das brachte den TuS nicht aus der Fassung und machte munter weiter. Basti Heine hatte noch eine gute Möglichkeit ehe es mit dem hochverdienten  0:1 in die Pause ging. (Nebenvermerk: Hattendorf kam in der ersten Halbzeit nur auf eine wirklich gute Torszene!) Die zweite Halbzeit begann wie die erste, der TuS übernahm das Spiel! Schon nach der 3. Minuten fiel der langersehnte zweite Treffer durch Markus Mensching, doch dieser wurde leider wegen einer Abseitsstellung weggepfiffen. Zehn Minuten nach wieder Anpfiff dann der erste Wechsel von Trainer Torsten Sennholz: Dennis Heine verließ den Platz, der dann von Olli „der Panther“ Hansing vertreten wurde. Drei Minuten später verließ Jan Andresen den Platz und für ihn kam Andre Oetting ins Spiel. Das Spiel wurde nun härter. Ein Foulspiel von Stefan Büngel brachte ihm in der 68. Min die Gelbe Karte ein. Kurze Zeit später gab es ein grobes Foulspiel von hinten an unserem Flügelflitzer Basti Heine, was mit einer Dunkelgelben Karte geahndet wurde. 72. Min Freistoß Hattendorf, der Ausgleich zum 1:1. Doch vier Minuten später wurde Basti Heine von Jörn Wieners mustergültig zum Tor geschickt und der brachte das Leder mit ganzem Frust unter die Latte ins Tor, 1:2. Dann ging es Schlag auf Schlag: 80. Min haute Stefan Büngel das Leder per Seitenfallzieher ins Tor zum 1:3; 81. Min kassierte Fabian Schwalm nach taktischem Foul seine zweite Gelbe Karte und musste so frühzeitig zum Duschen gehen; 83. Min taktischer Wechsel vom Trainer: Steffen Andresen ersetzt den starken Stefan Büngel; 85. Min setzte sich Markus Mensching durch und zog in der Eins-zu-Eins Situation am längeren Hebel und machte das 1:4. In der 87. Min gab es für Dennis Schwarze nochmal Gelb ehe es dann in der 90. Min zur Rudelbildung kam. Nach einem groben Foulspiel an ihm selbst, stellte Markus Mensching seinen Widersacher zur Rede und gab ihm einen kleinen Schubs. Sein Widersacher fiel daraufhin in voller Theatermanier zu Boden. Markus, von einer Karte verschont, wurde jedoch vom Trainer ausgewechselt um weiteres zu vermeiden. Somit musste der TuS die letzten Sekunden, ehe es zum Abpfiff kam, mit 9 Mann weiterspielen.

Fazit: Eine souveräne und starke Mannschaftsleistung brachte den zweiten Sieg in Folge. Leider hatte man sich zwar in der zweiten Halbzeit von der Unsportlichkeit des Gegners anstecken lassen, konnte das jedoch mit drei weiteren Toren wieder gut machen. Weiter so Jungs!!!

5 Gedanken zu „2. Herren siegt souverän mit 9 Mann auf dem Felde

  1. Danke an die Spieler die ausgeholfen haben und auch an die, die leider nicht zum Einsatz kamen und trotzdem in Hattendorf waren. Die Saison ist lang und jeder Spieler bekommt seine Einsätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*