Kantersieg für die 2. Herren: 1:7

Die Reserve des TuS Niedernwöhrens feiert auch nach dem 4. Spieltag einen souveränen Sieg gegen Krankenhagen.

Schon in der 2. Minute traf Oldie Büngel per Kopfball zum 0:1 und eröffnete so eine starke und torreiche Partie. Gleich sechs Minuten nach dem 1. Tor die nächste Chance: Mario Knigge gelang nach einer Ecke von Björn Krause ein Volleyschuss, doch leider wurde dieser gehalten. In der 14. Minute kam Oldie Büngel nach gelungenem Pass von Dennis Schwarze vor das freie Tor, doch er schob den Ball nur mit seinem Außenriss an den Pfosten. Bis dahin dominierte der TuS das Spielgeschehen. Diese Dominanz war auch ab der 25. Minute stark sichtbar. Im 2 Minutentakt wurden gute Torchancen herausgespielt: in der 25. Minute markierte Pascal Gieseking das 0:2 nach einem Abpraller; in der 27. Minute die nächste Chance: Nach dem Freistoß von Knigge köpfte Oldie Büngel den Ball leider neben das Tor; 29. Minute wieder eine Knigge-Büngel Kombi, die diesmal erfolgreich zum 0:3 führte. Kurz vor der Halbzeit assistierte der starke Büngel, Björn Krause, noch zum 0:4 Halbzeitstand durch einen gut herausgespielten Pass. Trainer Torsten Sennholz fand mahnende Worte in der Halbzeitansprache, man solle die Partie trotz Dominanz noch nicht als beendet betrachten. Für Steffen Andresen war nach 45 Minuten wegen einer Verletzung leider Schluss und für ihn wurde Oliver „der Panther“ Hansing eingewechselt. Nun machte der TuS dort weiter wo er aufgehört hatte. Schon in der 47. Minute konnte Dennis Schwarze, nach guter Ablage von Krause, den Ball ins Netz zum 0:5 versenken. Zu Null wäre dann aber doch zu arrogant gewesen, daher wurde in der 51. Minute das einzige Gegentor in der Partie kassiert. Doch Dennis Schwarze fand das Ergebnis noch zu niedrig und holte einen Elfmeter heraus, welcher durch Björn Krause eiskalt zum 1:6 verwandelt wurde. Zwei Minuten später verließen dann die stark aufgespielten Stefan Büngel und Björn Krause den Platz und wurden durch Alex Herber und Michael „der Joker“ Thiele ersetzt. Das Spiel flachte nun etwas ab. Es dauerte dann bis zur 85. Minute, bis Pascal Gieseking sich noch mal ein Herz fasste, 2 Spieler stehen ließ und aus spitzem Winkel ins kurze Eck einschob. Endstand 1:7!!!

Fazit: Der TuS Niedernwöhren nahm von Anfang an das Heft in die Hand und gab es nicht mehr her. Zwar hatten sie das Tempo ab der 60. Minute etwas herunter geschraubt, doch es wurde nie wirklich gefährlich für die Abwehr. Die Chancenauswertung hätte trotz hohem Ergebnis jedoch noch besser ausfallen können. Die komplette Mannschaft hat eine starke Leistung gezeigt!!! Wir sind gespannt auf die nächsten Ergebnisse. Weiter so Jungs!!

Ein Gedanke zu „Kantersieg für die 2. Herren: 1:7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*