Niedernwöhren eiskalt – Exten ohne Aggressivität und Beweglichkeit

Der TuS Niedernwöhren meldete sich mit einem 5:0-Heimsieg über
den TSV Exten in der Bezirksliga zurück.


TuS-Coach Lars Reuther trat umgehend auf die Euphoriebremse, aber nicht ohne das nötige Quantum Selbstbewusstsein: „Bescheiden bleiben und von Spiel zu Spiel denken, Exten war heute nicht der Maßstab.“ Sein Pendant Günther Buchholz kündigte für die kommenden Trainingseinheiten ernste Worte an. „Wir haben das nicht gut gemacht, kein Mannschaftsteil hat annähernd seine Leistung gebracht“, erklärte Buchholz.

Die Kontrahenten mussten unvollständig beginnen. Während der TuS auf Fabian Schwalm, Nils Hochmuth und Markus Mensching verzichten musste, fehlten Exten gleich sechs Spieler. Dennis Luthe wird für mindestens sechs Wochen fehlen, er zog sich beim Masters in Lüdersfeld einen Zehenbruch zu.

In der ersten Hälfte standen die Platzherren tief in der eigenen Hälfte. Exten war rund 20 Minuten lang körperlich präsenter und schneller in den Zweikämpfen. Das 1:0 für den TuS in der 18. Minute war überraschend: Nico Rüffer hämmerte den Ball aus rund 18 Metern in den Winkel.

Die Buchholz-Schützlinge waren zunächst geschockt, dann irgendwie gehemmt. Es fehlte plötzlich an der Aggressivität und Beweglichkeit, Stück für Stück schob sich der TuS nach vorn. Bis dahin war die Taktik der Reuther-Schützlinge – tief stehen und schauen, was der Gegner macht – aufgegangen.

Nach dem Seitenwechsel machte der TuS Druck, steigerte sich von Minute zu Minute. Johannes Boldt erhöhte auf 2:0 (54.), Tobias Büngel traf per Foulelfmeter zum 3:0 (74.). Gleiches gelang Jan Witte zum 4:0 (80.), ehe Boldt den 5:0-Endstand herstellte (81.). Exten verzeichnete nur eine Chance im zweiten Durchgang. Insgesamt war der Auftaktsieg auch in der Höhe völlig verdient.

TuS: Hansel, Büngel, Fischer, Rüffer, Döring, Kerkmann, Führing, Popadic, Boldt, Witte (82. Barrabas), Calvo (63. Engwer).

Quelle: sn-online.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*