Verdienter 3:1 Heimsieg gegen TV Jahn Leveste

Von Beginn an haben wir versucht den Gegner unter Druck zu setzen.
In den ersten Minuten waren die Aktionen noch ein wenig hektisch und zerfahren . Zu viele Fehlpässe über aussen und wenig durchdachte Angriffe übers Mittelfeld . Leveste versuchte es mit langen Bällen auf die einzige aber körperlich starke Spitze . Jan Witte und Nico Kerkmann waren aber jederzeit auf der Hut und so wurde es nur selten gefährlich . Ab der 20. min. gab es eine Serie von Eckbällen und man merkte das aus einer solchen Situation ein Tor fallen konnte . Immer wieder segelte der Ball gefährlich in den 16er der Gäste . In der 34. min. war es dann soweit . Nach Eckball von Johannes Boldt stieg Nico Rüffer am höchsten und drückte den Ball mit dem Kopf zum 1:0 in die Maschen . Nun liefen die Angriffe flüssiger und in der 40. min. war es „Bomber“ Boldt der einen Tempogegenstoss über Führing und Mensching zum 2:0 im Netz unterbrachte .
Zur 2. Halbzeit das selbe Bild . Offensiver „TuS“ der auf das 3:0 dränkte . In der 55. min. war es dann soweit , Büngel Flachschuss von halb rechts Torwart hält den Ball , Führing Dierektschuss und wieder hält der Gästetorwart sensationell den Abpraller schiesst Döring einem Abwehrspieler an den Körper und der Ball liegt hinter der Linie . Diverse Konterangriffe konnten in den weitern Minuten nicht genutzt werden . In der 78. min. einer der wenigen Angriffe auf unser Tor , das Abwehrverhalten in dieser Phase etwas zu lasch und Freddy Hansel musste das Gegentor hinnehmen . Ein kleiner Schönheitsfehler aber nicht der Rede wert !
Mit 7 Punkten aus drei Spielen ist die Ausbeute an Punkten sehr positiv und wir können weiter am Selbstvertrauen arbeiten .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*