2. Herren mit einem glücklichen Unentschieden

Die 2. Herren des TuS Niedernwöhrens musste sich mit einem 2:2 gegen die 3. Mannschaft des Vfl Bückebürgs zufrieden geben.Beide Mannschaften begannen gut und versuchten jeweils den anderen unter Druck zu setzen.  Die besseren Chancen erspielte sich jedoch der TuS, die aber leichtfertig vergeben wurden. Das Spiel entwickelte sich schnell zu „Standfussball“ und kam in der ersten Hälfte nicht mehr in Fahrt. In der zweiten Hälfte versuchte der TuS die Sache besser zu machen und belohnte sich gleich in der 48. Min mit einem Tor: Carlo Calvo brachte eine Ecke auf Daniel Engwer; der verlängerte den Ball in Richtung Björn Krause und dieser schob zum 1:0 ein. Die schnelle Führung brachte etwas Frische in die Partie und der TuS erspielte sich immer mehr Chancen, die aber auch nicht genutzt wurden. In der 60. Min konnte der Gast durch einen Sonntagsschuss ausgleichen. Danach flachte das Spiel wieder stark ab und war dem „Standfussball“ aus der ersten Halbzeit sehr identisch. In der 78. Min dann der Schock: Der Gast aus Bückeburg nutzte eine 10 zu 11 Situation (Verletzungsbedingt) aus und schoss zum 1:2 Führungstreffer. Von da an gab der TuS alles und wollte zumindest mit einem Punkt den Platz verlassen. Die Belohnung kam in der 91. Min: Olli „der Panther“ Hansing brachte eine elegante Flanke in den Strafraum, die Pascal Gieseking mit dem Kopf verwandelte. Abpfiff!!

Fazit: Die 2. Herren erwischte einen schwarzen Tag und konnte nicht an die guten Leistungen aus den vorigen Spielen anknüpfen. Nur selten gelang eine Kombination. Auch die Torchancen wurden nicht konsequent genutzt. Da muss mehr kommen. Kopf hoch Jungs und weiter dran arbeiten dann packen wir das auch!!!!!!

Ein Gedanke zu „2. Herren mit einem glücklichen Unentschieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*