Kanter Sieg in Rehren

Die Reserve des TUS Niedernwöhren bestätigt gute Leistung aus den Letzten Spielen!

Aufstellung:

  1. Veit Ehlerding
  2. Jörn Wieners
  3. Andreas Schönbeck
  4. Jan Andresen           (65. min -> <- Christian Oelschläger)
  5. Steffen Andresen
  6. Mario Knigge
  7. Dennis Heine            (34. min -> <- Pascal Gieseking)
  8. Dennis Schwarze
  9. Björn Krause            (45. min -> <- Arne Wittenberg)
  10. Stefan Büngel
  11. Basti Heine

Gleich von der ersten Minute an wurde gegen den Gegner hohes Pressing gespielt. So dass der Gegner überwiegend nur „den langen Hafer“ spielen konnte. Aber auch der MTV Rehren fing sehr druckvoll an, so dass keine zwingenden Torchancen herausgespielt wurden. Trotzdem war der Tus Niedernwöhren gleich der Herr im Ring. In der 18. min war es dann endlich so weit, Dennis Schwarze brachte einen Freistoß aus dem rechten halb Feld herein und das Kopfball-Ungeheuer Stefan Büngel verwandelte. Die verdiente Führung für die Gäste. Still auf dem Platz wurde es dennoch nicht. Die Mannschaft feuerte sich weiter gegenseitig an und zeigte bis dato eine sehr gute Mannschaftsleistung. Bei Rehren hingegen lief vorne nicht viel. Die abgeklärten Verteidiger des Tus machten einen sehr guten Job und schalteten die Offensive des Gegners gut aus. Dadurch kam es auch immer wieder zu guten Kontergelegenheiten für die Gäste. In der 25. min setzte sich Basti Heine auf der rechten Seite durch, passte scharf in die Mitte und der Gegenspieler fälschte zum unhaltbaren 0:2 ab.Von da an wurde das Spiel hektischer. Rüde Fouls und Sprüche gegen den Gegenspieler fanden auf beiden Seiten keine Seltenheit mehr. Leider litt darunter auch die Konzentration der Tus Spieler. Sodass der MTV Rehren zwei große Chancen zum Anschluss Treffer vergab (das waren die beiden einzigen Großchancen in diesem Spiel vom MTV Rehren!). Bei der ersten Chance hielt Torwart Veit Ehlerding Weltklasse, bei der Zweiten war das Glück dann auf der Seite des Tus Niedernwöhren. Mit einer 0:2 Führung ging es dann in die Halbzeit.

Die ersten 12 Minuten der zweiten Halbzeit gehörten der Heimmannschaft. Der Tus konnte leider den Schwung aus der ersten Halbzeit nicht mitnehmen und war dauerhaft am verteidigen. Aber trotzdem kam nur ein „Schüsschen“ aufs Tor von Schlussmann Veit Ehlerding. In der 58. min kam dann die richtige Reaktion. Ein Abwehrspieler des MTV Rehren vertendelte den Ball, da schnappte sich Stefan Büngel das Leder und marschierte alleine aufs gegnerische Tor zu. Eiskalt wurde der Treffer dann erzielt (“ Knick-Knack Doppelpack“). Ab da an nahm der Tus das Spiel wieder in die Hand. Mit einem wunderschönen Hackenpass von Arne Wittenberg auf Basti Heine, der sich dann noch durch zwei Gegenspieler kämpfte, drischte er den Ball unhaltbar zum 0:4. Zu Loben ist hier der Ehrgeiz von Basti Heine dieses Tor zu machen, ganz Stark! Dann spielte der Tus die Zeit ganz locker runter, ließ nix anbrennen und dominierte das Spiel. In der 86. min verwandelte Arne Wittenberg trocken einen schönen Angriff. Pascal Gieseking passte auf Basti Heine, der marschiert die rechte Seite entlang, Flanke in den Strafraum, Stefan Büngel legt per Kopf auf Arne Wittenberg ab und der verwandelt souverän zum 0:5. Der Tus bestätigt seine starke Leistung aus den letzten Spielen und marschiert weiter in Richtung Herbstmeisterschaft.

Fazit:  Heute konnte kein Spieler heraus stechen, weil die gesamte Mannschaft eine sehr gute Leistung abgegeben hat. Auch wenn mal die Konzentration fehlte und wir uns haben „anstecken“ lassen, fanden wir trotzdem immer wieder zurück ins Spiel. Großes Lob an Alle!

Ein Gedanke zu „Kanter Sieg in Rehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*