3 von 12 Punkten

Die Reserve des TuS Niedernwöhren sammelt weiter fleißig Punkte für die Herbstmeisterschaft.

Gleich zu Beginn setzte der TuS den Gegner aus Hattendorf sehr unter Druck. Zu Chancen kamen die Niedernwöhrener anfangs jedoch nicht. In der 24. Minute setzte sich Pascal Gieseking auf der Außenbahn gut durch und wurde dann im Strafraum gefoult. Zum berechtigten Elfmeter trat Kapitän Mario Knigge an und traf unten links souverän zum 1:0. Druckvoll spielte die Heimmannschaft danach weiter. Nur 5 Minuten später vergab Oldie Stefan Büngel zwei 100%ige Chancen, obwohl das Tor leer stand. Danach konnte der TuS am Spielstand in der ersten Halbzeit nichts mehr reißen. Mit einem 1:0 ging es in die Kabine.

Mit einer Führung im Rücken und viel Selbstvertrauen kam der TuS aus der Kabine. Von Anfang an wurde wieder hohes Pressing gespielt und den Gegnern ließ man keine Chance. Das wohl längst überfällige 2:0 erzielte Daniel Engwer aus spitzem Winkel in der 62. Minute. Es wurde sich jedoch nicht darauf ausgeruht und munter weiter nach vorne gespielt. Dem SC Hattendorf gelang bis dato nicht viel. Oldie Stefan Büngel bewies in der 73. Minute sein gutes Auge, er lupfte den Ball über den Torwart, das Leder küsste die Latte und Arne Wittenberg reagierte am schnellsten und brachte den Ball im Tor unter. Den Endstand markierte Dennis Heine nach einer spitzen Hereingabe durch Basti Heine zum 4:0.

Fazit: Trotz Pokalspiel behielt der TuS einen kühlen Kopf und siegte auch heute wieder. 3 von 12 Punkte wurden gesammelt. Das vermeintlich schwerere Spiel kommt am Donnerstag gegen Obernkirchen. Nervös werden müssen wir nicht, behaltet alle einen kühlen Kopf. Die nächsten 9 Punkte sind unsere! Pack ma’s!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*