Packender Pokalkrimi im Tischtennis

In der 2.Runde im Schaumburgpokal im Tischtennis standen sich die 1.Mannschaft des TuS Niedernwöhren und der höherklassig  spielenden Mannschaft von VfL Bad Nenndorf gegenüber.
In einer packenden und hochklassigen Partie stand es nach über 3 Stunden Spielzeit
8:8 so das das Satzverhältnis zu Rate gezogen werden musste.
Doch welch Überraschung auch hier stand es Unentschieden  29:29.
So kam es zu allem Erstaunen von beiden Mannschaften zum Auszählen der Ballpunkte. Hierbei hatte die 1.Mannschaft des TuS Niedernwöhren  mit 564:521 die Nase vorn.
Die Freude hierüber war natürlich erstaunlich groß und die Mannschaft  vom VfL  Bad Nenndorf gratulierte uns zum Weiterkommen in die nächste Runde.
Hier hofft man wiederum  auf ein attraktives Los, einer höherklassig spielende Mannschaft, gegenüber treten  zu können.
Der TuS Niedernwöhren trat mit folgender Besetzung zum Pokalspiel an:

Matthias Senne, Florian Bär, Ingo Wömpner und Nils Kreft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*