2004er Dritter beim Werner-Heinke-Cup des VfL Bückeburg

In einem starken Teilnehmerfeld wurde unter 10 Mannschaften der Werner-Heinke-Cup ausgespielt.WHC_3-Platz Nach einem durchwachsenen Start (1:1 gegen Osnabrücker SC und 0:0 gegen VfL Bückeburg II) spielten die Jungs sich förmlich ins Turnier. Gegen die JSG Großenwieden/Rohden/Segelhorst konnte ein ungefährdeter 4:1 Sieg verbucht werden. Im letzten Vorrundenspiel ließen die TuS-Kicker beim 1:0 gegen die JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck nichts anbrennen und erreichten den Gruppensieg und somit das Halbfinale.

Im Halbfinale wartete ein „alter Bekannter“, der Seriensieger der letzten 2 Jahre in dieser Altersklasse, der VfL Bückeburg 1. In den vergangenen Aufeinandertreffen mußten wir die Überlegenheit der Bückeburger immer anerkennen, nicht so an diesem Tag. Unsere Jungs legten los wie die Feuerwehr und setzten die Bückeburger von Anfang an unter Druck. Folgerichtig erzielten wir das 1:0 und kämpften und drückten weiter, kein Ball wurde dem Gegner kampflos überlassen. Weitere Chancen zum hochverdienten 2:0 waren vorhanden, konnten aber entweder nicht genutzt werden oder Fortuna hatte etwas dagegen und schob das „Alu“ vor. Sekunden vor Schluß bekam Bückeburg dann einen Freistoß ca. 20m vor unserem Tor und es kam wie es kommen sollte – die Pille war drin, 1:1. Im anschließenden 8m-Schießen zeigten sich die Bückeburger als die besseren Schützen, zwar konnte unser Keeper einen Schuß parieren, die anderen beiden waren aber nicht zu halten. Wir netzten 1x ein, trafen 1x die Latte und ein 8m wurde vom Bückeburger Keeper gehalten!

WHC_3-Platz

Die Enttäuschung stand unseren Kids ins Gesicht geschrieben und es kullerten die Trainen – hatte man doch, diesmal als bessere Mannschaft, wieder gegen den VfL verloren…
Im Spiel um Platz 3 wurde dann der VfR Evesen mit 1:0 besiegt und somit eine tolle Leistung gekrönt.
Für uns als Trainer und Eltern bleibt die Erkenntnis, dass unsere Kids sich prima verkauft und wieder einmal ungeschlagen (in der regulären Spielzeit) ein Turnier bestritten haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*