E 2 Jugend nicht zu bremsen – Herbstmeister

In den entscheidenden Spielen gab es erneut 2 Siege. Beim Tabellendritten FC IMG-20151010-WA0009Stadthagen siegten die Jungs mit 6-1. In der 1 Halbzeit brannte es im FC Strafraum lichterloh und Latte und Pfosten verhinderten eine höhere Führung. In Halbzeit 2 schaltete man in den Modus jeder für sich statt miteinander.

Beim Gipfeltreffen gegen den bisher ebenfalls ungeschlagenen TSV Hagenburg ein 8-4, was die Herbstmeisterschaft bedeutet. Nach einer 2-0 Führung glich Hagenburg aus und man glaubte schon hiermit in die Halbzeit zu gehen, aber mit dem Pausenpfiff die erneute Führung. Hagenburg antwortete Sekunden nach der Pause -Ausgleich. Dann aber ein Feuerwerk der E2. Innerhalb kürzester Zeit zogen Sie auf 8-3 davon, ehe Hagenburg der 4 Treffer mit dem Schlußpfiff gelang.IMG-20151010-WA0009

IMG-20151010-WA0006

In der dritten Halbzeit spendierte Lars Gudweth 1/2 Hähnchen in der Gaststätte Bruns (unser Mittelstürmer heißt Willi  Bruns).
20151010_14200220151010_141954

Hier zeigten sich nun eklatante Zweikampfschwächen mit den Bräulern. Das müssen wir noch üben. Bei den Pommes lief es hingegen glatt.

8 Spiele 8 Siege und 88-12 Tore

Das Team . Trainer Wolfgang Müller, Daniel Gläser und Simon Saßmannhausen

stehend :Joel Tegtmeier ,Christian Brunke,Jouis Gläser,Willi Buns u Phillip Bölk

sitzend Luc Gudweth,Luca Saßmannhausen,Jan Engelke,Jasper Möller,Timo Steudtner u. Malte Krallinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*