U11 übernimmt Trophy vom Vorjahressieger Luton Town F.C.

image6

Gewinner des U11-Junioren Rosenhäger-Mattern-Cup 2016

Platz 1 bei spielstarken, überregional besetzten Turnier des TV Elverdissen (Kreis Herford)

TuS mit Torwartrotation über gesamten Turnierverlauf

Revanche im Finale geglückt

Am letzten Samstag und bei besten Sommerbedingungen startete unsere E1-Jugend in ein 18er Teilnehmerfeld beim U11-Junioren Rosenhäger-Mattern-Cup 2016. Der TV Elverdissen hatte ein hervorragend organisiertes Turnier von 10:00 bis 18:00 Uhr auf die Beine gestellt, um den diesjährigen Sieger zu ermitteln und somit den Vorjahressieger: Luton Town F.C. abzulösen.

Teilnehmerfeld aus Landesverbänden Westfalen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hessen

image2

Begrüßung am Morgen

Ein hochkarätiges E-Junioren Teilnehmerfeld, mit den stärksten Mannschaften der jeweiligen Kreise konnte gewonnen werden, u.a. VfR Wellensiek (Kreis Bielefeld), SV GW Hausdülmen (Kreis Coesfeld), VFB Peine (Kreis Peine), SSC Hagen Ahrensburg (Bundesland: Schleswig-Holstein), VfL Hiddesen und FC Augustdorf (Kreis Detmold), JSG Georgsmarienhütte (Kreis Osnabrück-Land), KSV Baunatal (Kreis Kassel), Preussen Espelkamp (Kreis Lübbecke), FT Dützen (Kreis Minden), SC Langenhagen (Kreis Hannover-Land), FC RW Kirchlengern sowie der SG FA Herringhausen-Eickum und der Gastgeber TV Elverdissen (Kreis Herford).

Gruppenspiele in der Vorrunde

image1

Matchplan und Torwartrotation

In einer 6er-Gruppe besiegten die Rothemden den Gastgeber TV Elverdissen II souverän mit 8:0.
In der zweiten Begegnung wartete mit dem VfR Wellensiek ein weitaus stärkerer Gegner, der durch eine engagierte Leistung mit 2:0 bezwungen wurde. Beim Stand von 1:0 wehrte unser Rotationstorwart eine 100%-Chance mit einer Fußparade ab.
Die dritten und vierte Partie wurde mit 6:1 gegen die kurzfristig eingesprungenen TV Elverdissen III sowie mit 6:0 gegen den FC Preußen Espelkamp  für sich entschieden.
Als Vorrundenabschlußspiel stand unsere U11 dem FC RW Kirchlengern gegenüber, die im Vorfeld 2:1 gegen den VfR Wellensiek unterlagen. Die Kirchlengerer benötigten einen klaren Sieg, um noch die Tabellenführung übernehmen zu könnnen. Sie stellte sich als ein sehr offensiv-starkes Team dar. Beim Schlußpfiff mussten unsere TuS Jungs eine eindeutigen 0:3 Niederlage akzeptieren, konnten allerdings durch das bessere Torverhältnis (von einem Tor) den Gruppensieg für sich entscheiden – es Bestand Punktgleichheit zwischen den ersten drei Mannschaften.

Nach der Vorrunde ging es zum gemeinsamen Mittagessen, welches der Turnierveranstalter organisierte. Bei Penne-Bolognese stärkte sich das Team für die anstehenden Finalbegegnungen.

Finalspiele

image4

Tropähengravur: 2015 Luton Town F.C. 2016 TuS Niedernwöhren e.V.

Als schlechtester Gruppenerster hatte unsere U11 ein Freilos im Achtelfinale.
Für das Viertelfinale erspielte der VfL Hiddesen sein Ticket gegen das TuS-Team. Zur Hälfte der 15-minütigen Spielzeit führte man mit 1:0 und bestimmte das Spielgeschehen. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr fiel allerdings der Ausgleich. Der verdiente 2:1 Endstand gelang bereits eine Minute später.

Der KSV Baunatal war der erwartet schwere Gegner im Halbfinale. Eine sehr schnelle 3er-Offensivabteilung beschäftigte unsere ‚Defense‘. Auch unser Torwart, der als Rotation in seinem ersten Spiel des Turniers das Gehäuse sicherte, hatte einiges zu tun. Er kurbelte aber auch als offensiver Libero das Match mit an. Beim Stand von 0:0 kam der Gegner zu einer guten Konterchance, traf allerdings nur den Pfosten. Nahezu im Gegenzug erspielte sich der TuS die 1:0 Führung. Das 2:0 Zwischenstand ist auf die Mannschaftsdisziplin und das Kollektiv zurück zu führen. Man merkte, dass jeder für jeden einstand und die Abstimmung untereinander stimmte. Der Gegentreffer zum 2:1 Endstand, zwei Minuten vor Abpfiff, änderte nichts mehr am verdienten Finaleinzug.

Dramatisches Endspiel

image5

Freudige Gesichter am Ende des Tages

Der Gegner im Finale war wieder der FC RW Kirchlengern gegen den man in der Vorrunde die einzige Niederlage kassierte. Der FC RW Kirchlengern schaltete im anderen Halbfinale den spielstarken VfB Peine nach Neunmeterschießen aus. Es war ein klasse Endspiel, in dem der FCK in den ersten Minuten versuchte durch schnelle Angriffe die Führung zu erzielen. Nach ca. sieben Minuten trug unser U11-Team eine Bilderbuch- Kombination vor. Angefangen vom Torwart kombinierten sich die Jungs mit vier Doppelpässen und einer direkt Vorlage auf den langen gegnerischen Pfosten über das gesamte Grün. Zum 1:0 brauchte der Ball nur noch eingedrückt werden. Ein Wahnsinns-Spielzug!!! Während unsere Jungs in einer Spielertraube die Führung bejubelten, liefen die Kirchlengerer zum Anstoßpunkt und spielten weiter. Sie rannten in einer 4-gegen-1 Situation auf unser Tor und netzten zum 1:1 Ausgleich ein. „Auch so etwas mußten wir mal erlebt haben.“

image3

Vielen Dank an den TV Elverdissen

Unsere 2005er waren aber nur kurz überrascht und nahmen ab dort mehr und mehr das Spielgeschehen in die Hand. 30 Sekunden vor Abpfiff wurde wieder ein sehenswerter Angriff vorgetragen, der aus kurzer Distanz und als Direktabnahme mit gegenerischen Torwarttunnel für das 2:1 Endergebnis sorgte. Nach dem Abpfiff stürmte das gesamte Team das Spielfeld und herzte sich nach dieser irren Partie. Diese geschlossene Teamleistung ist noch höher zu bewerten, wenn man bedenkt dass wir unseren Stammtorhüter ersetzen mussten und für jedes Spiel ein freiwilliger Feldspieler gefunden wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*